MUST-SEE

Orte die man gesehen haben muss! Dies die Pinnwand der Ziele, die nicht vergessen werden sollten. Weitere Tipps sind gern gesehen!


   Fordlândia – Link
Arroganz triff Größenwahn. Anders scheint das, was unter dem Begriff Fordlândia in den Jahren 1920 bis 1945 im Brasilianischen Urwald entstanden ist, nicht zu beschreiben zu sein. Die Grundidee ist ja durchaus nachvollziehbar. Der US-amerikanische Autopionier Henry Ford, will dem weltweit agierenden Gummimonopol die Stirn bieten. Er lässt eine Stadt bauen, um selbst Kautschuk und damit Gummireifen für seine Autos vor Ort zu produzieren. Was er dann allerdings macht, erscheint von heute betrachtet unfassbar naiv.

Kautschukbäume werden zu eng gepflanzt. Die Einheimischen solle mal schnell die US – Lebensweise übernehmen, inklusive US-amerikanischem Essen wie Hamburger und so weiter. Die nach Brasilien geschickten Manager hatten offensichtlich weder Kenntnisse über Land und Leute, noch irgendeine Empathie für die regionalen Lebensgewohnheiten. Wegen Missmanagement und technischer Weiterentwicklung bei der Gummireifenherstellung, wurde das Projekt eine Fehlinvestition von 25 Millionen US-Dollar. Heute ist es eine Geisterstadt. Da muss ich hin!


   Iguazú-Wasserfälle
Die Iguazú-Wasserfälle sind die Wasserfälle des gleichnamigen Flusses, im Grenzbereich zwischen Brasilien und Argentinien. Sie bestehen aus 20 größeren sowie 255 kleineren Wasserfällen. Der größere Teil des Areals liegt auf argentinischem Gebiet, so dass der größere Panoramablick von der brasilianischen Seite aus möglich ist.


wave   The Wave
Die Welle ist eine Sandsteinformation, die in Arizona nahe seiner nördlichen Grenze zum Bundesstaat Utah gelegen ist. Die Formation ist bekannt unter Fotografen für seine farbenfrohen, wellenförmigen Formen und die schwierige Wanderung, die erforderlich ist um es zu erreichen. Auf Grund des fragilen Ökosystems der Formation und der großen Anzahl von Personen, die es besuchen wollen, werden mit einer täglichen Lotterie Genehmigungen zum betreten verlost. Darüber hinaus stehen zehn Online-Genehmigungen, jeweils vier Monate im Voraus zur Verfügung.


salto   Salto Ángel
Der Salto Ángel (nach dem Wiederentdecker Jimmie Angel) ist ein Wasserfall im Südosten Venezuelas. Er ist mit 979m Fallhöhe der höchste frei fallende Wasserfall der Erde. In der Sprache der indigenen Pemón heißt er Kerepakupai merú, was etwa Sprung des tiefsten Ortes bedeutet.


guatemala-flagge   Caravana del Zorro in Guatemala
Traditionelle Motorradfahrer-Prozession „Caravana del Zorro“ von Guatemala-Stadt nach Esquipulas auf einer Länge von 220 Kilometer


vive   Vive Latino Mexiko City
Alljährlich im März wird im Foro Sol – Baseballstadion, Mexiko-City, ein dreitägiges Musik-Festival mit rund 70.000 Besuchern gefeiert (Link zum Trailer einfach das Logo anklicken).


 

Advertisements