Im Februar nach Süditalien

Dieser Beitrag ist einer, den ich sonst vermeide. Hier laufen berufliches und privates zusammen. Es ist mir trotzdem wichtig, deshalb mache ich mal eine Ausnahme.
Rückblick:
Seit vier Jahren ist ein Teil meiner Arbeit ein regelmäßiges Projekt mit Langzeiterwerbslosen. Seitdem hat sich mein Blick auf die Betroffenen grundlegend verändert. Ich bekomme regelmäßig schlechte Laune, wenn mir in meinem Umfeld jemand sagt: „Aber da gibt es auch welche, die zu faul sind zum arbeiten“. NEIN! Ich habe noch niemand getroffen, der sich freiwillig dazu entscheidet, jetzt einfach mal von Hartz 4 zu Leben. Die Gründe sind so vielfältig wie die Menschen, trotzdem gehört es für mich zu einer menschlichen Gesellschaft dazu, sich auch den „mühseligen und beladenen“ anzunehmen. In dem Zusammenhang hat mir damals ein Teilnehmer seine Lebensgeschichte erzählt. Ich kann nur eins hier sagen: Da tun sich Abgründe auf! Und dann sagte diese Person zu mir: Ich habe nur noch einen Wunsch im Leben, ich möchte einmal am Meer stehen. Ich war geplättet! Es gibt in Frankfurt Menschen, die sind 5 Jahrzehnte alt und waren noch NIE am Meer. Unvorstellbar. Das Ganze hat mich so bewegt, dass ich mit einigen Betroffenen ein Projekt gestartet habe, um mit der Gruppe ans Meer zu reisen. Und jetzt ist es soweit. Kommende Woche geht es los. Wir fliegen nach Brindisi in Süditalien. Für die Teilnehmer eine doppelte Premiere. Noch nie am Meer und noch nie im Flugzeug. Mehr geht nicht. Eine Reise der anderen Art ich freue mich riesig! Zwischenzeitlich hat selbst das Radio davon Wind bekommen. Hier jetzt zwei Links: Zum einen dem Radiobericht aus der vergangenen Woche und dann noch der Link zur Webseite des Projektes. Ich werde demnächst berichten, wie es war.
Beitrag 04.02.2018 Radio FFH
Projektseite teilhabejetzt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s